Biografie

"Sie trillert und jubiliert derart auf den Tasten, als hätte sie sich die ganze Romantik bis zum Andante aufgehoben. (...) Hohe Tempi und kraftvolle Anschläge bringen das Publikum zum Jubeln."

 

(Hamburger Abendblatt, 2. Februar 2005)

Der Name Edda Blufarb hat für Musikliebhaber in Norddeutschland einen ganz besonderen Klang. Die Künstlerin, die seit 1980 in Henstedt-Ulzburg lebt, hat immer wieder den Weg zu den heimischen Konzertsälen gefunden. Ihr treues Publikum feiert sie vor allem wegen ihrer technischen Brillanz, ihren lebendigen Interpretationen und der Tiefe ihrer musikalischen Ideen. 

 

Die Karriere von Edda Blufarb begann sehr früh in ihrer Geburtsstadt Riga, wo sie bereits als Elfjährige Beethovens 3. Klavierkonzert mit dem dortigen Symphonieorchester spielte. Ihre erste musikalische Ausbildung erhielt sie am Rigaer Konservatorium. Als Schülerin von Arie Vardi, Yara Bernette und Hugo Steurer studierte sie an den Musikhochschulen Tel Aviv, Hamburg und München. Sie nahm an großen internationalen Wettbewerben teil und ihre Konzerttätigkeit führte sie unter anderem nach Wien, Warschau, Madrid und Tel Aviv. Edda Blufarb konzertierte mit den Hamburger Symphonikern, dem Lettischen Kammerorchester und der Litauischen Philharmonie.

 

Die Kulturpreisträgerin der Gertraud- und Heinz-Manke-Stiftung widmet sich heute der Pflege ihres breiten klassischen, romantischen und zeitgenössischen Repertoires und strebt nach Perfektion in der Interpretation der Klavierwerke Beethovens und Mozarts, die das Fundament ihres Musizierens und der Gestaltung ihrer Programme bilden. Neben ihren Soloaktivitäten in ganz Norddeutschland konzertiert Edda Blufarb häufig als Kammermusikerin. Dabei spielt sie mit Künstlern wie dem Cellisten Valerij Krivoborodov und dem Violinisten Stefan Czermak.

 

Neben ihrer regen Konzerttätigkeit gibt sie ihre Erfahrungen mit Leidenschaft und großem Erfolg an junge Musiker weiter. Ihre Schüler erringen regelmäßig Auszeichnungen bei Regional-, Landes- und Bundeswettbewerben "Jugend musiziert".

 

Edda Blufarb hat zwei Töchter und lebt mit ihrem Ehemann Gregori und ihrer Katze Baghira in Henstedt-Rhen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Edda Blufarb